Paradies Naturgarten

„Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden“

Dieses Zitat von Franz Kafka bringt es auf den Punkt.
Wollen Sie ein Leben lang jung bleiben, legen Sie einen Naturgarten an.
Denn Sie werden ständig Neues und Schönes entdecken.
Ein naturnaher Garten mit seinem Wechsel von Blüten, Früchten und herbstlichem Laub
ist neben den zahlreichen tierischen Besuchern ein ständiger Augen- und Ohrenschmaus.

Japanische Studien belegen sogar, dass  ein regelmäßiges Naturelebnis  gegen Alzheimer hilft.
Mit einem Naturgarten erleben Sie die Natur tagtäglich, und das direkt vor der eigenen Tür.

Da die Natur uns so viel Positives geben kann, sollten wir ihr in unserem Garten Raum zur Entfaltung bieten.
Dabei müssen wir uns nicht aus dem Garten zurückziehen und alles wild wachsen lassen. Broschüre NaturgartenGanz im Gegenteil: Lenkende Eingriffe sind nützlich und notwendig,
um auf einer vergleichsweise kleinen Fläche Artenvielfalt zu schaffen und zu erhalten.
Gärtnerische Pflege und Gestaltung soll aber stets im Einklang mit der Natur stehen.
Dabei kann und soll der Garten natürlich auch für seine menschlichen Bewohner genug Platz zur Entfaltung lassen.
Feiern, Faulenzen und Spielen sind auch in einem naturnahen Garten ohne Einschränkungen möglich.
Die Devise dabei lautet: Leben in der Natur, Leben mit der Natur.
Auch beim „Nichtstun“ können wir die Ästhetik der Natur auf uns wirken lassen,
Kinder entwickeln beim Spiel im Garten einen, im sprichwörtlichen Sinn, natürlichen Umgang
mit Pflanzen und Tieren und werden sie als schützenswerte Lebewesen begreifen.

Naturnahes Gärtnern kann zwar die ständig und überall stattfindende Zerstörung von Natur nicht verhindern,
Naturgärten können aber Inseln und Refugien für Tiere und Pflanzen sein,
die in der intensiven Landwirtschaft keine Überlebenschance haben.
Interessant wird es, wenn Sie Ihren Nachbarn ebenfalls vom natürlichen Gärtnern überzeugen können
und eine Vernetzung der Flächen stattfindet.

Immerhin ist die Gesamtfläche aller Gärten in Deutschland halb so groß wie die aller Naturschutzgebiete.

Wenn man die mögliche Artendichte berücksichtigt, ergibt sich also ein riesiges Potenzial für die Artenvielfalt.

Vielfältige Lebensräume wie Teiche, Hecken und Wiesen können als Kleinstandorte
einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Vielfalt leisten.

Die NABU-Ortsgruppe Hamminkeln hat sich deshalb entschieden, eine Broschüre zu erstellen,
die Hilfestellung bei der Neuanlage oder Umgestaltung eines Gartens geben soll.
Die Broschüre kann kostenlos heruntergeladen werden.

Durch eine großzügige Spende der Niederrheinischen Sparkasse Rhein-Lippe konnten wir eine Druckversion
verwirklichen, die in der Sparkassen-Filiale Hamminkeln, der NABU-Geschäftsstelle Wesel und im Rathaus
Hamminkeln ausliegt.

Darüber hinaus ist auch ein Versand möglich.
Bei Interesse nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

 

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden    

 

 

 Weitere interessante Informationen sind auch auf folgender Seite zu finden: http://www.nabu.de/gartenvielfalt

 

Zurück zur Startseite

 

 Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie eine größere Ansicht

AurorafalterPerlmutterfalterAdmiral

AmselWildtulpenKreuzspinne

LöwenzahnMohnTeichfrosch

GraureiherMäusebussardTüpfelfarn

SchwebfliegeIgelHeckenbraunelle

 

 

 

 

 

 

 

InsektenhotelPlattbauch-Libelle

Kohlmeise

 

 

 

 

 

 

 

 

KuckucklichtnelkePfaffenhütchen

 ©  2019 NABU Hamminkeln